Bruch / Bruchzeichen

Bruch in der Jägersprache

Bruchzeichen sind Zeichen, die von Jägern zur Kommunikation verwendet werden

Bruchzeichen sind mit – in der Regel – Zweigen bruchgerechter Holzarten gelegte Zeichen, die von Jägern während der Jagd zur Kommunikation und bei bestimmten gesellschaftlichen Anlässen verwendet werden.

Es handelt sich regelmäßig um belaubte oder benadelte Zweige bestimmter Baumarten, den „gerechten Holzarten“, die vom Baum gebrochen und teilweise mit dem Jagdmesser bearbeitet werden. Die gerechten Holzarten sind Tanne, Fichte, Kiefer, Eiche und Erle sowie Latsche oder Alpenrosen. Sofern die bruchgerechten Holzarten nicht in der Nähe des Erlegungsortes aufgefunden werden können, so dürfen auch alle anderen Baum- und Straucharten für den Bruch verwendet werden.

Es werden Mitteilungsbrüche und Brauchtumsbrüche unterschieden. Mitteilungsbrüche vermitteln Informationen für andere Jäger, Brauchtumsbrüche sind Gepflogenheiten bei bestimmten Anlässen.