Ooni Pizzaofen & Pizzatraum: Wilde Salami Pizzen | Entdecke die Ooni Öfen mit 500°C

Pizza mit Wildsalami - Ooni Koda Testbericht Ofen

DIE OONI PIZZAĂ–FEN – WIR HABEN DEN KODA 16 MIT UNSEREN WILDSALAMI UND TROCKENFLEISCH ZUTATEN GETESTET UND SIND MEHR ALS BEGEISTERT MIT DEM PIZZA ERGEBNIS

Alle lieben herrliche Pizzakreationen! Und eigentlich wĂĽrde die selbstgemachte Kreation schon am besten schmecken. Doch es gibt ein kleines Detail, an dem alles scheitert. Die TEMPERATUR!

Ja es stimmt, viele Menschen glauben oder denken, die Pizza mit Salami ist DIE leckere klassische Pizza, bei der man nichts falsch machen kann. Es wird bei uns sogar als Fast Food abgetan. Ein sehr schlimmer Fehler.

Viele Pizzafans glauben, mit einem guten Pizzastein lassen sich im Backrohr gute Ergebnisse erzielen, manche glauben, noch besser wird es im Grill. Es gibt nur ein Problem: Es fehlen die 450 °C. Und genau hier kommen die Ooni Pizza Ofen ins Spiel.

 26,29 (inkl. USt.)

Wir haben die Ooni Pizzaofenentwicklung schon seit 2013 auf Kickstarter beobachtet. Damals wurde das Pizzaofenkonzept noch unter Uuni von GrĂĽnder Kristian Tapaninaho vorgestellt. Danach folgten noch weiter Neuerungen auf Crowdfunding, z.B. Versiond Pro auf Indigogo.

Mit dem Ooni Koda 16, der im März 2020 auf den Markt kam und mit den neuen Pizzaofendesigns gab es für uns kein halten mehr. Der neue große Gasofen musste auch her und auf Herz und Nieren getestet werden.

Fazit: Konsequent optimiertes Ooni Pizzaofen Konzept

Die heutigen Ooni Pizzaöfen sind nicht mehr zu vergleichen mit den ersten Modellen. Inzwischen sind die Oonis optisch sehr ansprechende Öfen geworden. Beim neuesten Modell, dem Koda 16, kommt wie beim 12er nur Gas zum Einsatz. Neu ist der L-Brenner mit rund 8 KW Hitzepower. Das sorgt für eine 3 stufige Hitzebereichsverteilung auf dem Pizzastein. Die Pizza muss dadurch weniger oft gewendet werden.

Sehr angenehm zum Arbeiten ist natĂĽrlich auch der groĂźe Innenraum und die saubere Umrandung vor den Brennern als Brennerschutz. Das verhindert, dass die Pizza versehentlich bei zu viel “Schwung” an den Gasbrenner stößt und Belag runterfällt. Die Gefahr eines Pizzaunfalls (Beginner Level) wird dadurch drastisch vermindert.

Ooni Koda – Qualität und Verarbeitung

Um es einfach auf den Punkt zu bringen. Alles beim Ooni Pizzaofen ist sehr gut verarbeitet. Es wird viel Edelstahlblech verwendet und es wackelt nichts. Die 3 StandfĂĽĂźe sind ebenfalls aus Edelstahl und lassen sich gut ein- und ausklappen.

Die Gaszündung ist ein ganz normaler Piezo Zündung Standard wie bei Gasgrills heute üblich. Ein paar Sekunden nach dem Zünden den stufenlosen Gasregulierer gedrückt halten, loslassen und das Aufheizen auf 500 °C kann beginnen.

Fazit: Insgesamt wirkt der Ooni Koda 16 Pizzaofen sehr hochwertig verarbeitet und schaut super aus.

Ooni Koda 16 Pizza Ofen
Ooni Koda 16 Pizza Ofen
Ooni Fyra 12 Pizza Ofen
Ooni Fyra 12 Pizza Ofen
Ooni Koda 12 Pizza Ofen
Ooni Koda 12 Pizza Ofen

Ooni Koda Aufheizphase und maximale Temperaturmessungen

Der Ooni braucht nach dem Zünden ca. 20 Minuten bis er die Pizza Backtemperatur von 450 °C erreicht hat.

Wir haben beim Pizza machten festgestellt, dass das Infrarot Thermometer absolut wichtiger Zubehörbestandteil ist. Bevor der Pizzastein nicht 420 °C erreicht hat, macht es keinen Sinn, die Pizza aufzulegen. Das Ergebnis ist dann nicht zufriedenstellend.

Die Gasflamme wird hinten und links im Pizzaofen erzeugt, direkt gegen die Edelstahl Ofendecke gelenkt und nach vorne geleitet. Auf diese Weise entsteht im Ofen eine sehr starke Abstrahl-Oberhitze. Die Kombination von heißem Pizzastein und Oberhitze ist perfekt für Pizza und Elsässer Flammkuchen.

Wir konnten mit dem Infrarotmessgerät Temperaturen an der Ofenoberseite innen von ca. 600 °C messen. Am Pizzastein haben wir zur gleichen Zeit fast 500 °C in der heißesten Zone beim L-Brenner messen können.

Pizza backen: Beobachtungen + beeindruckende Power

Bei diesen Temperaturen im Ofen muss man schon ein wenig mehr aufpassen. Viel kann ja nicht passieren, aber ein paar Haare sind doch schnell versengt – was man ĂĽbrigens auch gleich riecht. Sie werden es selber erleben. Nur ein paar Sekunden nachdem man die Pizza mit der Pizzaschaufel abgeladen hat geht der Teig im Wahrsten Sinne des Wortes SOFORT hoch, wirft Blasen auf und die enorme Oberhitze lässt den Pizzabelag ebenfalls sofort anfangen zu arbeiten.

Genau das ist der Grund für das einzigartige Pizzaerlebnis mit Cross-Fluffigem Pizzateig! Dank der großen Öffnung des Koda 16 sieht man alles, was im Ofen vor sich geht. Auf knusprig braun würde relativ rasch dann schwarz folgen. Das soll nicht sein. Es wird Zeit, die Pizza zu drehen und kurze Zeit später wird auch schon serviert.

Fazit: Das Ooni Team hat es geschafft, die Hitzeverteilung im Ofen so auszugleichen, dass der Pizzateig perfekt kross wird, dabei fluffig bleibt und der Pizzabelag nicht verbrennt.

Wie lang braucht eine Pizza aus dem Ooni Koda 16 und wie gut wird sie?

Wir haben den Koda 16 mit Pizza belegt mit unseren Wildsalamis ( Hisch, Gams, Reh und Wildschwein) und Reibkäse. Die Pizzas haben im Winter draussen bei minus 8°C  ca. 1,5 Minuten mit mehrerem Drehen gebraucht.

Tipp: Was uns sehr geschmeckt hat war,frischen Ruccola nach dem Herausnehmen auf die Pizza zu legen. Die Hitze des Koda 16 ist, wie bei allen anderen Modellen auch, wirklich als extrem zu bewerten! Auf den Pizzastein passen Pizzas bis 40 cm Durchmesser – wobei das dann schon ein wenig Ăśbung braucht. Unsere Testpizzas waren bei 35 cm.

Zusammenfassung: Ooni Koda Pizzaofen

Der Ooni Koda 16 ist phantastisch. Es gibt nur ein Problem dabei: Bei den meisten Pizzerias wird Ihnen die Pizza nicht mehr schmecken. Sobald Sie nach ein wenig Pizza Ăśbung den Pizza Teig, das Handling und perfekte, hochwertige Zutaten unter “Kontrolle” haben, werden Sie ein Pizza Geschmackserlebnis haben, das sie so gut wie nirgends bekommen. Pizza und Flammkuchen können Sie zusammen mit Freunden oder der Familie (auch Kinder haben viel SpaĂź damit) wie am “FlieĂźband” im Minutentakt backen. Unser Fazit: Der Ooni ist ein wirklich groĂźartiger Pizzaofen fĂĽr den anspruchsvollen Pizzaliebhaber.  

Das Team von Ooni besteht aus genialen Innovatoren die auch Ihr Feuer entfachen!

Die Firma Ooni hat die letzten Jahre die Kochlandschaft im Freien völlig revolutioniert, in dem sie den weltweit ersten tragbaren Pellet-Pizzaofen auf den Markt brachte. Sechs Jahre später haben sie jetzt die Kategorie der Pizzaöfen für den Außenbereich mit der Einführung weiterer Pizzaofenmodelle erweitert. Zu den Ooni Neuerungen zählen die Ooni Pizzaöfen Fyra, Ooni Koda 12, Ooni Koda 16, Ooni Karu und Ooni Pro, sowie ein umfassendes Sortiment an optimalen Zubehörteilen, Pizza Werkzeugen usw., um den vielen Pizzafans ein maximales Pizzaerlebnis zu ermöglichen. Jede Pizzaofenfamilie ist dabei mit Sorgfalt entwickelt, um alle Anforderungen an das Kochen mit Feuer zu erfüllen. Egal, ob Sie lieber mit Holz, Pellets, Holzkohle oder Gas kochen, die Ooni Öfen werden Ihre Pizza Leidenschaft bzw. das Kocherlebnis bei offener Flamme vollenden.

Authentischer Pizzageschmack

Infolge patentierter Ooni Flame-Keeper-Technologie rollen Flammen gleichmäßig über das Essen im Ofen und verleihen ihm einen authentischen Grillgeschmack.

Extreme Hitze & Geschwindigkeit

Optimale Wärmespeicherung dank hochwertigem Stahlgehäuse und Cordierit Pizzastein, sodass der Ofen in nur 15 – 20 Minuten einsatzbereit ist

Das Geheimnis des Pizzateiges

Auch wenn der Pizzateig perfekt ist, ohne die ca. 450 – 500 °C Hitze bleibt es ein hoffnungsloses Unterfangen.

PIZZA … ein wenig Geschichte mit Hintergrundinformationen.

Eine Pizza ist ein vor dem Backen würzig belegtes Fladenbrot aus einfachem Hefeteig aus der italienischen Küche. Die heutige international verbreitete Variante mit Tomatensauce und Käse als Basis stammt vermutlich aus Neapel. 2017 wurde die neapolitanische Kunst des Pizzabäckers von der UNESCO in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Die nur mit Olivenöl beträufelte, mit Tomatenscheiben und Oregano oder Basilikum belegte Pizza ist seit etwa der Mitte des 18. Jahrhunderts nachgewiesen, als die Tomate in Süditalien populär wurde.

Eine Pizza, die heutigen Vorstellungen entspricht, soll erstmals am 11. Juni 1889 in Neapel vom Pizzaiolo Raffaele Esposito von der Pizzeria Brandi hergestellt worden sein, der beauftragt worden sein soll, König Umberto I. und seiner Frau Margherita eine Pizza zu servieren.

Durch italienische Auswanderer verbreitete sich die Pizza gegen Ende des 19. Jahrhunderts auch in den USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Pizza auch in Europa auĂźerhalb Italiens bekannter.

Pizzazauber

Pizza wird traditionell im Pizza-Ofen mit Holzbefeuerung gebacken. Die Ooni Pizzaöfen imitieren diese Öfen in unfassbarer Weise.

Ergänzende Information zum Thema Pizza herstellen und Pizzakunst mit OONI

Pizza Back Qualifikation

Was qualifiziert mich dazu, eine perfekte Pizza zu backen?

Man muss kein Italiener sein und auch keine Pizzaiolo Ausbildung im Bereich des Home Made Pizza Herstellens haben. Aber es gilt auch hier: Probieren und Ăśbung macht den Meister.
 
Unser Versprechen: Sobald Sie es drauf haben, werden Sie von Ihren Freunden wieder und wieder gebeten werden eine Pizza zu machen.
 
Pizza ist eine Wissenschaft fĂĽr sich und die meisten in den Restaurants taugen nicht wirklich was.
 
Das Internet ist mit seinen Youtube Pizzafilmen und Texten eine sehr große Hilfe. Jedoch zu meinen, einfach im Internet ein schnelles Rezept zu holen und einfach mit Tomatensoße, Käse und Beilagen loszulegen, der irrt gewalltig.
 
Pizza hat immer noch Potential nach oben. Man muss das Rad nicht neu erfinden, aber man muss sich dafĂĽr interessieren.

Wie beschreibt man eine perfekte Pizza ?

Ganz einfach: Etwas unfassbar “Crosses & Fluffiges & Feines” mit einer Geschmacksexplosion am Gaumen

Richtig gelesen. Es geht primär um den Pizzateig, Teig, Teig und nochmals den Teig. Der Teig ist die wichtigste Grundlage für die Pizza. Natürlich ist die Qualität vom Käse und der Belag Zutaten sehr wichtig. Aber wenn der Teig nicht passt, bringt auch der teuerste Mozarella nichts. Und beim Teig muss man lernen mit Gefühl zu arbeiten. Sprich: Absolutes Verbot von Nudelhölzer & Nudelwalker bzw. alles was den Teig sonst noch so zerdrücken könnte.

Versionen von perfektem Pizzateig

Es gibt viele Versionen von Pizzateig und viele sind brauchbar

Nur aus guten hochwertigen Zutaten kann man am Ende auch etwas Gutes und Schmackhaftes zaubern. Das gleiche gilt bei den Zutaten auch fĂĽr den Pizzateig. Beim Mehl gibt es groĂźe Unterschiede. Das wichtigste ist neben dem Geschmack auch der Faktor KlebereiweiĂź auch bekannt als Gluten. Der “Kleber” im Mehl sorgt fĂĽr die Backfähigkeit und Teig Zähigkeit. Gluten sorgt dafĂĽr dass der Teig elastisch ist und aufgeht. Bei der Herstellung von Pizzateig empfiehlt es sich das italienische Weizenmehl Typ 00 (oder auch Tipo 00) zu benutzen. Noch ein Tipp: Gute Pizzateige haben ganz wenig Hefe im Rezept.

Top Rezept Pizza Poolish Teigherstellung Original Pizza Neapel Rezept Top Rezept Pizza mit Wildsalami

Finale Herstellung der Pizza

Den Pizzateig zur Pizza formen ist gar nicht so schwierig

Hier gibt es nur eines zu sagen – Ăśben, Ăśben und Ăśben. Mit der Ăśbung kommt der vertrauensvolle Umgang mit dem Pizzateig bis hin zum Schleudern (youtube) Vergessen Sie Nudelhölzer oder Nudelwalker oder andere Werkzeuge, die den Teig quetschen. Dieses Video ist unserer Meinung am besten und einfachsten erklärt und es funktionierte bei unseren Kunden meistens gleich beim ersten Versuch.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Ăśbereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

Zur Nutzung dieses Onlineshops d.h. fĂĽr die Warenkorb- und Bestellabwicklung verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies und Dienste:
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Um auf dieser Webseite den DSGVO Service zu ermöglichen verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren