Heißräucherung

Die Heißräucherung (Schnellrauch) von Fleischprodukten

Das Heißräuchern erfolgt bei 60 bis 90 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 %. Das Räuchergut wird bei rund 50 °C in den angewärmten Rauch gegeben und die Temperatur bis auf ca. 80 °C gesteigert.

Unterschieden werden verschiedene Phasen während des Räucherns: die Umröte-, die Rauch-, die Koch- und die Abkühlphase.

Die hohen Temperaturen fördern zwar die Umrötung bei Brühwürsten, lassen aber gleichzeitig nur wenige Raucharomastoffe in das Innere eindringen. Die Verarbeitungszeit dauert je nach Räuchergut 1 bis 11⁄2 Stunden. Brühwürste werden vorwiegend im Heißrauch geräuchert.

Zurück zur Fleisch Wiki Übersicht

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!
Händler & Gastro