Frittieren

Die Garmethode „Frittieren“

Hier zur Übersicht der Garmethoden

Frittieren ist ein Garprozess im Fettbad bei steigender oder konstanter Temperatur. (Achtung: keinen Temperaturabfall zulassen!)

Die Fritteuse oder der Frittierautomat mit Heissluft wird dazu eingesetzt.

Es können Fleisch, Fisch, Geflügel, Krusten- und Weichtiere, Käsegerichte, Kartoffeln, Gemüse, Pilze, Obst, Süssspeisen usw. frittiert werden.

Vorfrittieren (oder auch Blanchieren genannt) geschieht bei 140 °C. Das vorfrittierte Gut auf einer fettaufsaugenden Unterlage ausbreiten und abkühlen lassen.

Frittieren (fertig frittieren) wird bei max. 175 °C vorgenommen, höhere Temperaturen sind zu vermeiden, da sich Acrylamid bilden kann. Acrylamid ist ein krebserregender Stoff.

Tipps für das Frittieren

  • Nur hitzebeständige Fettstoffe verwenden
  • Fettstoffe nicht über 175 °C erhitzen
  • Keine Fettstoffe mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren verwenden
  • Nur kleine Mengen auf einmal in die Frittüre geben (verhindert, dass die Temperatur abfällt)
  • Nasses Frittiergut vorgängig gut abtrocknen bzw. abtropfen lassen
  • Paniere – in Mehl, in Ei oder in Teig gewendete Frittiergüter – gründlich abklopfen bzw. abstreifen vor dem Frittieren
  • Frittiertes Gut nach dem Frittieren auf einer Papierserviette abtropfen lassen
  • Frittiertes Gut nicht zudecken (Kondenswasserbildung)
  • Nach dem Frittieren den Fettstoff passieren und Fritteuse reinigen
Zurück zur Fleisch Wiki Übersicht

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!
Händler & Gastro