Muskelspritzverfahren Pökelung

Das Muskelspritzverfahren bei der Pökelung

HIER zur Üersicht der Pökelverfahren

Bei der Muskelspritzung wird die Lake mit einer (Hand-)Spritze oder mit Durchlauf-Multinadel-Pökelinjektoren direkt in das Muskelfleisch eingespritzt.

Die Pökelnadeln sind seitlich mehrfach gelocht und an der Spitze geschlossen. Der Einspritzdruck liegt bei 1 bis 2 bar.

Bei höheren Spritzdrücken kommt es zu Gewebszerreißungen, wodurch qualitätsmindernde Spritzlöcher im Erzeugnis entstehen können.

Es gilt: Je fetter das Teilstück, desto niedriger der Einspritzdruck. Gewebszerreißungen können beim Handspritzen auch dadurch vermieden werden, dass mit ziehender und nicht mit stechender Nadel gespritzt wird.

Zurück zur Fleisch Wiki Übersicht

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!
Händler & Gastro